Pflegekräfte aus Manila in Onea Care-Programm aufgenommen

Besuch einer Delegation chinesischer Pflegeexperten
Besuch einer Delegation chinesischer Pflegeexperten
Besuch einer Delegation chinesischer Pflegeexperten

Onea Care hat gemeinsam mit der Kplus Gruppe, die rund 30 Institutionen des Gesundheitswesens in Nordrhein-Westfalen betreibt, Pflegekräfte in Manila (Philippinen), rekrutiert und in das Onea-Care-Trainingsprogramm aufgenommen. Zu den Auswahlgesprächen waren zwei Pflegedirektoren und eine Mitarbeiterin aus dem Bereich Controlling der Kliniken gemeinsam mit Leon Bauer, Geschäftsführer Onea Care, in die philippinische Hauptstadt gereist. Das Klinikteam war schon von der Vorauswahl der Bewerberinnen und Bewerber beeindruckt, denn die allermeisten Interessenten waren sehr gut qualifiziert und wurden nach der persönlichen Vorstellung angenommen. In etwa einem Jahr sollen die Philippinos ihre neue Arbeitsstelle in Nordrhein-Westfalen antreten und nach erfolgreicher Fachprüfung die Anerkennung als Pflegefachkraft erhalten.

Der nächste Schritt auf dem Weg zur neuen Arbeitsstelle als Pflegekraft in Deutschland ist nun das Sprachtraining in deutscher Sprache, das komplett von Onea Care finanziert wird. Zudem bekommen die Kandidaten noch eine Unterhaltszahlung in der Ausbildungsphase. Ziel ist es das Sprachniveau B2 innerhalb von einem Jahr zu erreichen.

Während des Besuchs erhielten die Kandidaten auch schon Informationen über den neuen Arbeitgeber und das deutsche Gesundheitssystem. „Es ist wichtig, von vornherein ein realistisches Bild zu schaffen von dem deutschen Gesundheitssystem und vom Verständnis von Pflege in Deutschland“, sagte Bauer, Geschäftsführer der auf Pflege spezialisierten Personal- und Unternehmensberatung Onea Care. Ebenso wichtig ist ihm das gegenseitige Kennenlernen im Rahmen der Auswahlgespräche als Grundlage einer fruchtbaren Zusammenarbeit von Anfang an.

So gehörte zum Besuch der deutschen Klinikdelegation auch ein Besuch in zwei ganz unterschiedlichen Gesundheitseinrichtungen in Manila: Eine exklusive Privatklinik ausgestattet mit Hightech-Medizin sowie eine Notfallambulanz für die „normale Bevölkerung“ standen auf dem Programm um die unterschiedlichen Institutionen und Arbeitsbedingungen von Pflegekräften vor Ort zu zeigen. „Je besser wir das Gesundheitssystem der Philippinen und insbesondere das Selbstverständnis der Pflegeprofession dort kennen und verstehen, umso erfolgreicher können wir Arbeitgeber und passende Kandidaten zusammenbringen und die Einarbeitung in Deutschland optimal vorbereiten“, erklärte Bauer.

Die bereits bestehenden Verbindungen zwischen Philippen und Deutschland verkörperte eine philippinische Krankenschwester, die über viele Jahre in Deutschland tätig war und die verschiedenen philippinischen Landessprachen beherrscht. Initiiert von der Kplus Gruppe begleitete sie die Reisegruppe vor Ort. Nach Einreise der Gruppe in Deutschland wird sie den jungen Kolleginnen und Kollegen zusätzlich zur Klinikleitung und zu Onea Care als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen.

Das interkulturelle Training von Onea Care ist zertifiziert von der Deutschen Gesellschaft für interkulturelle Trainingsqualität e.V. (dgikt). Für Onea Care sind die Richtlinien und hohen Qualitätsstandards der dgikt Grundlage sowohl der Trainings und Workshops für in- und ausländisches Pflegepersonal als auch für die Beratung der Kliniken und Pflegeeinrichtungen.

Weitere Informationen unter:
https://www.kplusgruppe.de/

et|icon_mobile|

+49 211 54591400

et|icon_mail_alt|
fab|fa-xing|
fab|fa-linkedin-in|
et|social_facebook|
fab|fa-instagram|
Kontakt | Contact Schließen | Close